Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.


[lang_de]Online mit Vodafone Websession[/lang_de][lang_en]Online with Vodafone Websession[/lang_en]

21 07 2008

[lang_de]

Wer unterwegs mal schnell Internet-Zugang braucht, jedoch keinen Datentarif auf seinem Mobilfunkvertrag hat, der kann einfach die Vodafone Websession nutzen. Das ist ein spezieller Zugangspunkt zum Vodafone 3G Netzwerk in dem Session-basiert abgerechnet wird. So wie man es von den öffentlich zugänglichen WLAN-Zugangpunkten kennt. Man verbindet sich und wird dann zuerst auf eine Auswahlseite geschickt. Hier kann man auswählen, wie lange man im Internet surfen möchte.

Vodafone Websession Webseite

Bei Vodafone stehen die ersten 15 min kostenlos zur Verfügung. Allerdings nur einmalig. Das wird scheinbar an der Telefonnummer festgemacht. Dann gibts die Sessions 30 Minuten, 1 Stunde oder 24 Stunden. 30 Min für 1,95 EUR ist natürlich nicht unbedingt ein Schnäppchen. Wer allerdings gar keinen Datentarif hat, der zahlt mit Sicherheit deutlich mehr. Denn dann fallen pro 10 KByte = 0,2 EURO an und man ist pro MByte mit ca. 20,- EUR!!! dabei.

Vodafone verkauft die Websession als Paket mit UMTS-USB-Stick oder UMTS-ExpressCard. Das kostet dann zwischen 90,- und ca. 200,- EUR für die Hardware. Doch man kann das auch ohne zusätzliche Hardware hinbekommen, sofern man ein Handy hat, welches ein UMTS-Modem besitzt welches der Rechner erkennt.

Im Falle von Nokia-Handies hat man meistens Glück. Da braucht man nur noch spezielle Einstellungen um die Websession zu Nutzen. Das Geheimnis ist hier der APN im Vodafone-Netz. Man stellt dazu als APN event.vodafone.de ein.

Die genauen Settings kann man hier sehen:

Settings Vodafone Websession
APN: event.vodafone.de
Als Benutzername: my_username
Als Password: mypassword
Als Telefonnummer: *99***1#

Vodafone Websession Settings

Vodafone Websession Countdown

[/lang_de]
[lang_en]

If you need an temporary internet connection on the run and don’t have a special data rate on your mobile contract then maybe the Vodafone Websession is what you need.

This is a special mobile accesss point for session based internet connections. You will be charged on you normal telephon bill our via websession voucher. All you need is some special settings for the connection

Vodafone Websession Webseite

You can choose to get 30 minutes, 1 hour our 24 hour session. For the 30 minutes session you’ll pay 1,95 EUR which isn’t quite cheap. But if you don’t have any data rate booked on your contract you’ll surely pay about 20 EUR per 1 MByte!!!

Normaly Vodafone is selling the Websession package with special UMTS/3G hardware like an USB-Stick or 3G ExpressCard. But if you got a mobile phone with an UMTS/3G modem which is recognized by your computer you’re all done. All you need is set up some special connection settings

Here are the “secret” settings:

Settings Vodafone Websession
APN: event.vodafone.de
username: my_username
password: mypassword
telephone number: *99***1#

Vodafone Websession Settings

Vodafone Websession Countdown

[/lang_en]