Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.


[lang_de]verschlüsseltes Time Machine Backup[/lang_de][lang_en]how to setup an encrypted Time Machine Backup[/lang_en]

23 06 2010

[lang_en]

This screencast shows how to setup encrypted Time Machine Backups as discussed in the article here.

How to setup encrypted Time Machine Backups from Falko Zurell on Vimeo.

[/lang_en]
[lang_de]

In diesem Screencast erkläre ich kurz wie man ein verschlüsseltes Time Machine Backup erstellt. Allerdings ist der Screencast in Englisch. Die deutsche Anleitung gibt es hier

How to setup encrypted Time Machine Backups from Falko Zurell on Vimeo.

[/lang_de]






[lang_en]vertical editing in TextMate[/lang_en][lang_de]vertikales Editieren in TextMate[/lang_de]

30 03 2010

[lang_en]

Here’s a very short screencast about vertical text editing feature in TextMate. I often have the case that I need to edit text in several lines at onces. I’m used to do that in the Unix editor VIM but TextMate has this feature as well. For as a keyboard/console junkie it wasn’t easy to figure out how to achieve it in TextMate. That’s why I made this little screencast to share my findings 😉

vertical text selection in TextMate and VIM from Falko Zurell on Vimeo.

[/lang_en]
[lang_de]

In diesem kurzen Screencast zeige ich wie man mit TextMate Text vertikal editieren kann. Während der Arbeit habe ich oft den Fall, dass ich Text in mehreren Zeilen gleichzeitig einfügen muss. Normalerweise benutze ich VIM dafür. Aber auch mein Lieblings-Editor auf dem Mac kann das. Es hat mich als Tastatur-Fetischist ein bisschen Recherche gekostet rauszubekommen wie das geht. Deshalb teile ich hier mein Wissen mit Euch 😉

vertical text selection in TextMate and VIM from Falko Zurell on Vimeo.

[/lang_de]






[lang_de]mite – Projektzeiterfassung in schön[/lang_de][lang_en]mite – time keeping done right[/lang_en]

7 07 2009

[lang_de]

Projektzeiten zu erfassen ist wohl eine ungeliebtesten Tätigkeiten eines jeden Freelancers oder Angestellten. Leider ist das für eine saubere Abrechnung und Planung jedoch unerlässlich. Darüber sind wir uns sicher einig.
Der Abneigung gegen diese Tätigkeit kommt jedoch meistens von Tools die dafür benutzt werden müssen. Diese sind meistens ein sehr gutes Beispiel für komplett fehlende Benutzerfreundlichkeit.
Doch zum Glück haben sich Julia Soergel und Sebastian Munz in ihrer Diplomarbeit dieses Themas angenommen und mite entwickelt. Eine Web-basierte Projektzeiterfassung in schön. Umgesetzt mit allem was heute im Web modern und nützlich ist zeigt sich mite als aufgeräumte Web-Applikation mit Schnittstelle (API) nach aussen.
Das allein wäre schon ein großer Fortschritt. Aber die beiden gingen noch einen Schritt weiter und haben auch gleich noch einen Jabber-Bot und Twitter-Bot implementiert. So kann man seine Zeiten nicht mit dem Browser, sondern auch über einen Instant-Messaging-Account oder Twitter erfassen. Inzwischen sind dank der API noch weitere Tools wie z.B. dyna.mite oder mite.cmd hinzugekommen.
Damit liegt die Hürde seine Projektzeiten zu erfassen jetzt so dermaßen niedrig, daß es schon fast Spaß macht diese zu pflegen.
In diesem Screencast zeige ich Euch kurz wie mite sich so bedienen läßt. Das Video gibt es natürlich in unserer MacOS X Screencast Gruppe bei Vimeo.

[/lang_de]
[lang_en]

Everyone hates the time tracking for projects. But everyone also knows that it’s essential for good accounting an planning. The reasons for the dislike is mostly the ugly tools for this tasks. Most tools are good examples for complete lack of user friendlyness

But thanks to brave Julia Soergel & Sebastian Munz there is an alternative. The wrote there diploma thesis on mite – a web based time keeping tool – and released or continued it as a service on the web.

They used all the recent Web 2.0 techniques to create lean, smart and powerfull web application. But they didn’t stop there. They also implemented some additional tools like the Jabber bot and Twitter bot to interact with your mite account.

This makes time keeping really easy and almost a pleasure. So there are no more excuses.

[/lang_en]






die verflixten Sonderzeichen

26 06 2009

Im Screencast neulich wollte mir partout nicht einfallen, wie man sich die Tastaturbelegung bzgl. Sonderzeichen anzeigen lassen kann. Ich war mir aber sicher, daß das irgendwie geht. Jetzt habe ich durch Zufall in einem Screencast bei Bitnap.tv gesehen wie’s geht. Da der Screencast dort in englisch ist, hab ich das hier nochmal in deutsch aufgenommen.







[lang_de]Mac Geeks Screencast Channel bei Vimeo[/lang_de][lang_en]Mac Geeks Screencast Channel on Vimeo[/lang_en]

23 06 2009

[lang_de]

Ich habe bei Vimeo einen Channel für unsere Screencasts angelegt. So kann man schnell auf die gesammelten “Werke” dort zugreifen.

MacOS X Screencasts on Vimeo (20090623).png

Ich erstelle die Screencasts übrigens mit ScreenFlow von Telestream. Das ist eine kommerzielle ScreenCasting-Software für den Mac welche (fast) alles hat was ich brauche. Während der Aufnahme verbraucht sie kaum Resourcen da in einem (speicherplatz-intensiven) Zwischenformat gespeichert wird. Nach der Aufnahme kann man dann noch Effekte, Schnitte, Ausschnitte usw. hinzufügen bzw. anpassen. Man kann im Nachhinein auswählen, ob man z.B. die Tastatureingaben angezeigt bekommen möchte oder die Mausklicks hörbar sein sollen.

Einziges Manko ist die lange Export-Zeit im aktuellen Release. Hier scheint es einen Bug zu geben, denn ScreenFlow benutzt während des Exports nicht die gesamte zur Verfügung stehende CPU-Power. Aber das wird hoffentlich bald behoben.

[/lang_de]
[lang_en]

I’ve create a Channel on Vimeo for our screencasts. This is for you to get easily access to all the mac centric screencasts from us.

MacOS X Screencasts on Vimeo (20090623).png

I create most of the screencasts with ScreenFlow from Telestream. This is a commercial screencasting software for the MacOS X. It has almost all of the features I need and the workflow is pretty fast and snappy. It records the screencast in an intermediate format. After recording you can select the cropping, zooming and other features of the screen record. You can activate audible mouse klicks and additional text captions, videos, audio recordings etc.
Only drawback in the current release is the slow export. Screenflow doesn’t use all the available CPU power to encode the screencast and thus taking longer to export as needed. But this seems to be a bug and will be fixed in a future release.

[/lang_en]






[lang_de]MacOS X Grundlagen Screencast[/lang_de][lang_en]MacOS X Basics Screencast[/lang_en]

22 06 2009

[lang_de]

Da ich des öfteren von Freunden und Kollegen zu eher grundlegenden Dingen beim MacOS X befragt werden, dachte ich mir, ein ScreenCast könnte hier vielleicht einen Nerv treffen. Ich hab mich also mal hingesetzt und versucht die Basics ein bisschen zu erklären und gerade auch die wesentlichen Unterschiede in der Bedienung gegen über Windows zu zeigen. Ich hoffe, daß ist einigermaßen gelungen auch wenn der ScreenCast ganz schön lang ist.

MacOS X Beginners Screencast from Falko Zurell on Vimeo.

Wer noch Wünsche oder Anregungen für einen solchen Screencast hat, der kann das gerne in den Kommentaren anmelden. Ich werde versuchen dann einen entsprechenden Screencast zu erstellen.

[/lang_de]
[lang_en]

As I often get questions on very basic topics in MacOS X or see people struggling with basic things in MacOS X I decided to do a ScreenCast on these topics.

This screencast is currently only available in german.

MacOS X Beginners Screencast from Falko Zurell on Vimeo.

If you want me to do a screencast on a specific topic, feel free to request it in the comments below.

[/lang_en]






[lang_de]putpat.tv[/lang_de][lang_en]putpat.tv[/lang_en]

5 06 2009

[lang_de]

Seit gestern darf ich den neuen Web-Music-Video Dienst putpat.tv von Televised Revolutions testen. Das sind die Jungs, die seinerzeit auch MotorTV gemacht habe. Ein Web-Music-Sender den ich immernoch sehr mag. putpat.tv geht über MotorTV aber noch hinaus in dem es mehr Interaktivität bietet.

putpat.tv Login screen

Aber langsam… Was ist putpat.tv?

putpat.tv ist selbst-gemixtes Musikfernsehen im Internet. Bei der ersten Anmeldung (oder auch später im Profileditor) gibt man seinen persönlichen Musikgeschmack anhand von Künstlern, Genres oder Stimmungen an. Daraus erstellt putpat.tv dann einen persönlichen Musikkanal. Das ist alles mit wenigen Klick erledigt und schon hat man sein eigenes Musik-TV. Ohne Schnickschnack und Seelenstriptease. Die Bedienung ist denkbar einfach. Man kann den nächsten Titel wählen, den aktuellen Titel bewerten oder verbannen und sich weiterführende Informationen zum Künstler anzeigen lassen. Viel mehr braucht man auch erstmal nicht. Der Player basiert auf Flash und nimmt gleich das ganze Browserfenster ein.

putpat.tv

Über den "Veequalizer" kann man sich den Mix, auf dem die Titelauswahl des eigenen Kanals beruht, anpassen. Das Interface ist hier ebenfalls sehr einfach und intuitiv gestaltet. Über Schieberegler kann man den prozentualen Anteil eines einzelnen Merkmals am Gesamtmix regeln.

putpat.tv veequalizer
putpat.tv Channel Browser

Sollte man von seinem eigenen Musikkanal dann doch mal genug haben, oder über den Tellerrand hinaus schauen wollen, kann man sich bei vordefinierten Kanälen bedienen. Die Auswahl der Kanäle ist über einer Art CoverFlow-Ansicht wie man sie aus iTunes her kennt gelöst.

Ich finde putpat.tv sehr gelungen. Die Bedienung ist simple und optisch ansprechend. Man kommt schnell zu dem was man eigentlich will, wenn man solche Dienste nutzt: Musik hören und sehen. Ich war überrascht wie viele Videos von meinen Lieblingskünstlern bei putpat.tv zu sehen sind. Ich wünsche mir eigentlich einen eigenen Rechner dafür, damit ich das hier immer neben der Arbeit laufen lassen kann. Das erinnert mich an die guten alten Zeiten in denen den ganzen Tag lang MTV im Hintergrund lief. Damals, als die wirklich noch Musik gebracht haben und nicht diesen Klingel-Ton und Show-Scheiss der heutzutage dort läuft.

putpat.tv Screencast from Falko Zurell on Vimeo.

[/lang_de]
[lang_en]

There is a new star in internet music television called putpat.tv. This is the new service of the guys from Televised Revolution who created MotorTV. But putpat.tv is more than just a music video station. It’s spiced up with interactivity and prefedined channels.

putpat.tv Login screen

During first login you select you personal music taste by giving some examples of artists or genres you like. Putpat.tv will create a channel with a music mix based on this data and add some other artists you may like.
It’s based on Flash and will start using your whole browser window to playback. This is very clean and simple.

putpat.tv

With the “veequalizer” you can modify the mix of your music channel. Simply enter artists and/or genres and adjust the slider.

If you’re tired of your channel you can choose between a dozen of predefined channels with all varieties of music mixes. The channels are displayed in a nice cover flow like view.

putpat.tv veequalizer
putpat.tv Channel Browser

All together putpat.tv is a stylish and dead simple way to play your favourite music videos from the web. You quickly get what you want when you’re using these kind of services – good music. I was suprised that I found a lot of music videos from my favourite artists I didn’t knew before. All this slightly reminds me of the good old times when the early MTV (from UK with legendary Ray Cokes, Steve Blame etc….) was constanly playing in the background in my room. I would like to have a separate PC to display putpat.tv in the office 😉

putpat.tv Screencast from Falko Zurell on Vimeo.

[/lang_en]






[lang_de]nicht aus Versehen Exposé aktivieren[/lang_de][lang_en]don’t activate Exposé accidently[/lang_en]

31 05 2009

[lang_de]

Die Exposé-Funktion von MacOS X ist sehr hübsch und nützlich. Darüber kann man sich entweder eine Übersicht über alle offenen Programmfenster, nur die Fenster des aktiven Programms oder aber den Schreibtisch anzeigen lassen. Auch der Bildschirmschoner oder Ruhezustand des Monitors läßt sich so aktivieren. All das geht entweder über Tasten oder sogenannte “Aktive Ecken” des Bildschirms. Die aktiven Ecken steuert man einfach mit der Maus an und schon wird die entsprechend assoziierte Funktion ausgelöst.

Allerdings kommt es nicht selten vor, daß man diese aktiven Ecken aus versehen mit der Maus trifft. Oder fremde Leute sind mal am Rechner und dann völlig überrascht was da auf einmal passiert. Apple hat allerdings gegen das versehentliche Auslösen der aktiven Ecken einen Schutz eingebaut. Der ist auf den ersten Blick in der Systemsteuerung nicht zu sehen. Man kann nämlich Modifier-Keys in Verbindung mit den aktiven Ecken benutzen. Das heißt, die Funktion der aktiven Ecke wird nur ausgelöst, wenn man gleichzeitig den entsprechenden Modifier-Key gedrückt hält.

Wie man das einstellt ist hier in dem Screencast zu sehen:

Exposé Advanced from Falko Zurell on Vimeo.

[/lang_de]

[lang_en]

You’ve already heard about the MacOS X Exposé functionality. This is where you can activate the display of either all open program windows, all windows of the active program or the desktop. You can even activate the screen saver or hibernate mode of the display. All these functions can be activated by function key or by moving the mouse pointer into a so called “active corner”.

During normal work you may enter the active corners accidently from time to time. This is a little annoying but the ingenious Apple engineers have already implemented a cure for this itch. You can add modifier keys to the active corners. To trigger the active corners function you now have to press the modifier key while moving the mouse pointer into the corner. No more accidently activation from now one. You have even assign different modifier keys to different corners. But you can’t overload an active corner with multiple modifier keys 😉

How it works show this little screencast. Although the audio is in german you should get the idea how the modifier keys can be set in the system preferences.

Exposé Advanced from Falko Zurell on Vimeo.

[/lang_en]






Ipernity Upload Button for Picasa

1 02 2009

Now there is a Ipernity Upload Button for Picasa available at the Ipernity website. It’s also working with the Mac version of Ipernity.

I made a screencast on how to install and use.


Picasa Ipernity Upload Button Screencast from Falko Zurell on Vimeo.

One glitch I noticed is that the tags you enter during upload from Picasa wont be transfered to Ipernity. You have to reenter them after upload is complete on the Ipernity website.






[lang_en]Kids love drawing – Doozla Screencast[/lang_en][lang_de]Malspass mit Doozla – Screencast[/lang_de]

9 12 2008

[lang_en]

This time I show you a nice little drawing application for kids. Doozla comes from the makers of Skitch at plasq.com and is a easy and funny application to draw and colour with for your kids. It’s not just a drawing application like Scribbles but instead offers 4 major modes of drawing. Simple drawing on a plain white ground, coloring pre sketched drawings, draw on a background or take pictures from your iSight and draw on the picture.

[flashvideo video=Doozla.flv skin=skin-applestyle.swf preview=Doozla.jpg /]

All actions are supported by funny sounds which pronounce the tool names or the colors you use.

All together a nice little application for kids to draw with a computer. And if you got a graphic tablet like the Wacom Bamboo you can make real art work 😉

[/lang_en] [lang_de]

In diesem Screencast zeige ich kurz eine lustige Malapplikation für Kinder namens Doozla. Doozla ist nicht nur ein sehr einfach zu bedienendes Malprogram. Es teil sich in vier Haupbereiche für einfaches Malen auf einem weißen Hintergrund, das Ausmalen von vorgegebenen Zeichnungen, das Malen auf einem Hintergrundbild oder das Aufnehmen eines Photos mit der iSight und dann auf dem Photo herummalen.

[flashvideo video=Doozla.flv skin=skin-applestyle.swf preview=Doozla.jpg /]

Alle Aktionen werden auch noch mit lustigen Geräuschen untermalt. So werden z.B. die Werkzeuge und Farben bei der Auswahl vorgelesen.

Alles in allem eine nette kleine Applikation um seine Kinder mit Malen am Rechner zu beschäftigen. Durch die Tablet-Unterstützung kann man sogar ernsthaft versuchen damit Kunstwerke zu erstellen 😉

[/lang_de]