Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.


Use MacOS X Finder as Image browser

31 03 2012

I was searching for quite a while for a simple tool to browse my pictures. The requirement I had was that the tool should be capable of giving me an overview of all pictures in a folder including subfolders. I didn’t want to use a fancy tool like iPhoto that builds its own library. I sort my digital pictures by date taken with SortImagesGUI into folders. Sometimes I’m searching for a specific picture where I know in which month it was taken. But scanning over all subdirectories in a month is silly.

Funny enough MacOS X has this capability build in right into the Finder. You just search for image type files in a certain folder and get a handy grid of pictures. I’ve made a quick screencast on this one. It works the same way if you’re looking for other file types.

 

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]





iPhone Foto Apps

8 03 2012

Da der Zettt neulich mal ein kurzes Posting über seine liebsten Foto-Apps auf dem iPhone gepostet hatte, möchte ich hier auch mal zeigen was ich bei mir so nutze:

 

IMG 1423

Auf dem ersten Home-Screen habe ich prominent meine meist genutzten Apps, nämlich Hipstamatic und Camera+ platziert. Bei Hipstamatic mag ich einfach die Effekte und das Retro-Feeling der Anwendung. Wenig Schnick-Schnack coole Fotos. Camera+ kann dafür am meisten aus Aufnahmen rausholen finde ich. Gerade bei schwierigen Lichtverhältnissen erreiche ich mit Camera+ immernoch die besten Ergebnisse.

Instagram liegt da auch noch rum, obwohl ich das kaum mehr benutze. Ich hasse bei Instagram, daß die keine ordentlichen EXIF-Daten in die Bilder schreiben. Da ich meine Bilder nach EXIF-Daten (Aufnahmedatum) automatisch sortiere, werden die Instagram-Bilder immer falsch eingeordnet…

Desweiteren habe ich hier gleich einen Ordner mit weiteren Foto-Apps:

 

IMG 1424

 

Hier versteckt sich die normale Camera, welche ja nun auch über den Lock-Screen direkt schnell erreichbar ist. Diptic nutze ich, wenn ich mal eine Bildcollage aus mehreren Fotos in ein Bild zwängen will. IncrediBooth ist ganz lustig wenn man ab und zu mal lustige Passbilder machen möchte. Mit Loopcam kann man sehr einfach animierte GIFs erzeugen. Sehr coole App. Für Panorama-Aufnahmen nehme ich Photosynth von Microsoft. Das ist nach meiner Erfahrung wirklich die beste App für diese Zwecke. Die anderen Apps nutze ich eher selten ehrlich gesagt.

Ich habe aber noch einen zweiten Ordner mit Bildbearbeitungsprogrammen:

IMG 1425

Meistens auch nur Spielereien die ich äusserst selten nutze. Wirklich nützlich ist hier eigentlich nur SketchBook zum retuschieren von Bildern und LiveSketch wenn man einmal auf seinem Screen rummalen möchte.

 

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]