Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.


Delicious Library

11 01 2007

Na klar ist Delicious Library nur eine Spielerei. Aber einer nette. Man kann damit seinen analogen Medien-Bestand sehr schnell erfassen und verwalten. Wer über eine iSight verfügt hält einfach das Buch, die DVD, die CD etc. vor die iSight und DL scannt den Barcode und sucht sich die Informationen zu dem Medium dann bei Amazon.
So kann man ziehmlich schnell seine Medien katalogisieren. Ich habe gestern für ca. 220 Bücher etwa 2 Stunden gebraucht und dabei einen guten Teil der Bücher sogar über manuelle ISBN Eingabe (sehr alte Bücher ohne Barcode) katalogisiert.
Wenn man dann mal alles drin hat, kann man einfach nach Büchern und Autoren suchen. Oder über ein kostenlosen Plugin DeliciWeb 2 die Bibliothek nach HTML exportieren und auf einen Webserver stellen. Das ist zum rumposen oder wenn man ernsthaft daran denkt evtl. einzelne Stücke zu verleihen. Denn über die HTML-Ansicht können Fremde direkt eine eMail bzgl. eines Buches mit Ausleihwunsch generieren.
Delicious Library wiederum verwaltet dann die Ausleiher und ausgeliehenen Medien.

Insgesamt eine sehr geschmeidige Applikation. Über den Nutzwert läßt sich streiten, aber es ist auf jeden Fall state-of-the-art.
Delicious-Library

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Actions

Informations

4 responses to “Delicious Library”

2007-01-12 2007-01-12 2007-01-12
Carsten (10.03 am) :

Gibt’s ne GarageSale-API?

2007-01-12 2007-01-12 2007-01-12
falko (10.06 am) :

mmh, gute Frage. Weiß nicht. Oder gleich bei Amazon wieder einstellen. “Verdienen sie jetzt 20.574 Euro mit ihren Büchern”

2007-01-12 2007-01-12 2007-01-12
Heiko (10.00 pm) :

Leider gibts noch keine API… Aber das XML ist recht gut dokumentiert und Bookpedia kann Delecious importieren… AFAIK ist für Bookpedia was in Planung.

2007-06-07 2007-06-07 2007-06-07
ruby in a nutshell (6.37 pm) :

ruby in a nutshell…

Good information source for ruby in a nutshell….

Leave a comment

You can use these tags : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>