Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.


Ich bin Carsten und das war mein Dock

29 12 2006

Hi, wird Zeit, das ich tatsächlich mal was schreibe. Aus gegebenem Anlass: es ist kurz nach 8, irgendwann in den nächsten zwei Stunden kommt der nette TNT-Mann und bringt das neue Macbook. Ab da wird sich meine Mac-experience stark verändern – und Ihr werdet teilhaben. Das bringt sicher das eine oder andere Dejà-vu für Euch. Umstieg von 10.3 auf 10.4, discovering Spotlight, iChat video, usw.

Und das war das alte Dock. OS 10.3.9, Powerbook Titanium 550 Mhz, Baujahr 2001.


Actions

Informations

One response to “Ich bin Carsten und das war mein Dock”

2 01 2007
cassis (15:36:54) :

Falko sagt, ich soll noch sagen, was das alles ist. Die Exoten habe ich ins flickr-Bild kommentiert. Bitte klicken Sie dort.