Ihr Browser versucht gerade eine Seite aus dem sogenannten Internet auszudrucken. Das Internet ist ein weltweites Netzwerk von Computern, das den Menschen ganz neue Möglichkeiten der Kommunikation bietet.

Da Politiker im Regelfall von neuen Dingen nichts verstehen, halten wir es für notwendig, sie davor zu schützen. Dies ist im beidseitigen Interesse, da unnötige Angstzustände bei Ihnen verhindert werden, ebenso wie es uns vor profilierungs- und machtsüchtigen Politikern schützt.

Sollten Sie der Meinung sein, dass Sie diese Internetseite dennoch sehen sollten, so können Sie jederzeit durch normalen Gebrauch eines Internetbrowsers darauf zugreifen. Dazu sind aber minimale Computerkenntnisse erforderlich. Sollten Sie diese nicht haben, vergessen Sie einfach dieses Internet und lassen uns in Ruhe.

Die Umgehung dieser Ausdrucksperre ist nach §95a UrhG verboten.

Mehr Informationen unter www.politiker-stopp.de.


Mighty Behandlung

13 12 2006

Schon mehrfach ist mir zu Ohren gekommen, das die MightyMouse von Apple mit der Zeit so ihre Probleme mit dem Scrollen bekommt. Das liegt wohl daran, daß der Scrollball sehr klein ist und sich Dreck dementsprechend schneller bemerkbar macht als bei größen Geräten oder Scroll-Wheels.

Da sich die MightyMouse jedoch zum säubern nicht öffnen läßt, bleiben einem nicht viele Optionen. Ein vielversprechender Weg zur Reinigung wird hier beschritten.

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Actions

Informations

2 responses to “Mighty Behandlung”

2006-12-13 2006-12-13 2006-12-13
Matt (10.58 pm) :

Das sieht mir dann doch etwas aufwendig aus…

Mit der Method komme ich mittlerweile sehr gut über die Runden.

2006-12-14 2006-12-14 2006-12-14
Heiko (10.13 am) :

Die MightyMouse ist wirklich “mächtig”… Aber auch wirklich sehr empfindlich. Ich habe meine jetzt schon ein paar Monate und wollte am Anfang auch nicht glauben das der kleine digitale Nager so empfindlich sein soll. Heute verzweifle ich häufig an den Scrollball.

Die von Matt beschriebene Reinigungsmethode (den Ball kräftig über Papier rollen) funktioniert am anfang recht gut, nur leider nutzt dies die Oberflächenstruktur des Balles ab: die Maus lässt sich nun noch schlechter bedienen… und zwar in alle Richtungen.

Da gibts dann noch den Tipp mit einem Lappen den Ball leicht befeuchten und so den Dreck herauszurollen. Das hat jetzt ein paar mal funktioniert. Mal schauen was als nächstes kommt.

LG, Heiko

Leave a comment

You can use these tags : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>